Presse-Text

Die Helden Schwarzer Tage sind keine einfache Deutschrockband.
Die Freunde Rapha (Drums) und Sebi (Gitarre)kamen Anfang 2011 auf die Idee ihr können an den Instrumenten unter Beweis zu stellen und damit das Ganze auch in den Tiefen passte nahmen sie Roko (Bass) einen Kollegen von Sebi, mit dem er schon zu Schulzeiten gemeinsam gespielt hat mit ins Boot. So wurden die ersten Songs arrangiert, die mit Dazukommen von Grischa (Sänger bis 2015) im Juni 2011 auch eine Stimme bekamen. Die Band Helden Schwarzer Tage war gegründet, aber noch nicht komplett. Ein halbes Jahr später traf Patrick (Gitarre) auf die Truppe und somit wurde der Sound richtig voll.

Anfang 2013 stand die erste Demo mit 5 Songs und im September des gleichen Jahres kam das Album  „Helden Schwarzer Tage“ So ging es in die Clubs und die Fanbase war schnell aufgebaut.

Das zweite Album „Abseits Der Spur“ 2015 schlug bombastisch ein.

Satte Gitarrenriffs, treibende Drums, eine Bassline die sich perfekt durch die Tracks zieht und einem enorm gereiften Grischa am Mikrophon. Es hagelte positive Kritiken und die Freude war groß, als selbst das Magazin „Rock Hard“ die Qualität der Band erkannt hat.

Doch was ist eine Band ohne Niederlage. Direkt nach dem Albumrelease hat Grischa sich von der Band getrennt, weil er gerne andere Wege gehen wollte. Der Verlust traf tief, aber man war sich einig es geht weiter.

Es wurde emsig nach einem Sänger gesucht der sich der Aufgabe gewachsen fühlt. Während dieser Zeit haben verschiedene Sänger (unter anderen Ali von der Band Vorlaut) ausgeholfen, damit die Band das Album auf die Bühnen bringen konnte. Hinter den Kulissen wurde weiter gesucht, eine nicht leichte Aufgabe, denn es musste ja musikalisch wie menschlich passen.

Nach einem Jahr konnte die Suche erfolgreich beendet werden, denn mit Jimmy wurde ein Sänger gefunden der für die Band ein Gewinn ist und obendrein ein Mensch der passt.
Zur Zeit wird am dritten Album gearbeitet und auch auf Live-Gigs ist die Band ganz heiß.